loading
FAVORITEN
WARENKORB
Taschenkaufhaus

Ratgeber Material - Tipps zur Pflege Ihrer Tasche

Lexikon Material
Ihre neue Tasche ist da und damit Sie lange Freude an ihr haben, finden Sie an dieser Stelle praktische Hinweise zum Material und Tipps zur Pflege und Reinigung. Egal ob Ihre Tasche aus Leder, Leinen oder Tweed besteht, mit ein paar Tricks und der richtigen Aufbewahrung bleibt sie so schön wie am ersten Tag. Unser Ratgeber beantwortet Ihre Fragen rund um Ihre Tasche.
Ratgeber synthetische Stoffe

Hinweise und Pflegetipps zu synthetischen Stoffen

 

Ob Nylon, Polycarbonat oder Segeltuch - in unserem Ratgeber finden Sie Hinweise und Tipps zu synthetischen Stoffen. Erfahren Sie hier mehr zur Pflege und Reinigung Ihrer Tasche oder Ihres Koffers.

 

Die Einsatzmöglichkeiten von synthetischen Materialien sind aufgrund ihrer Vielseitigkeit sehr umfangreich. Man findet sie beispielsweise in vielen Gebrauchsgegenständen oder in der Textil- und Bekleidungsindustrie. Im Taschenbereich kommen synthetische Materialien vor allem in Form von Kunstleder-Taschen oder Trolleys aus Polycarbonat zum Einsatz.

 

Synthetische Materialien unterscheiden sich in ihren Eigenschaften und Anwendungsgebieten. Sie gewinnen ihre Qualität erst während der Herstellung, woraus sich die unterschiedlichsten Merkmale ergeben, wie Härte, Bruchfestigkeit, Formbarkeit, Elastizität, Temperatur- und Wärmebeständigkeit sowie chemische Beständigkeit. Erst die Kombination aus geeignetem Stoff und dessen Verarbeitung bestimmt über die spezifischen Eigenschaften der Tasche. Tipps sowie Reinigungs- und Pflegehinweise finden Sie deshalb in den Erläuterungen zu den einzelnen Materialien.

Synthetische Stoffe von A-Z

Aluminium

Aluminium

Aluminium ist ein Metall, das sich durch geringes Gewicht und starke Festigkeit auszeichnet. Das Material ist sehr korrosionsbeständig und damit langlebig und lässt sich leicht recyceln. Seine Einsatzgebiete sind breit gefächert: Im Taschenbereich wird Aluminium gerne zur Herstellung von Trolleys, Trolley-Teleskopstangen und zur Stabilisierung von Rucksäcken verwendet.


Pflegehinweise:

Im Allgemeinen ist Aluminium ein sehr haltbares Material und bedarf keiner aufwendigen Pflege. Zur Reinigung empfiehlt sich warmes Wasser und ein weiches Tuch. Zusätzlich eignen sich Reiniger, die keine Säuren enthalten.

Acrylnitril-Butadien-Styrol (ABS)

Acrylnitril-Butadien-Styrol (ABS)

Acrylnitril-Butadien-Styrol ist ein thermoplastischer Kunststoff, der sich durch Schlagfestigkeit, hohe Oberflächenhärte und gute Ölbeständigkeit auszeichnet. Die Anwendungsgebiete sind breit gefächert und reichen von der Elektro- bis hin zur Automobilindustrie. Im Taschenbereich findet das Material z. B. in Kofferschalen Verwendung.


Pflegehinweise:

Verschmutzungen lassen sich mit einem weichen Tuch und Wasser abwischen.

Chicken Tex Supreme™

Chicken Tex Supreme™

Chicken Tex Supreme™ ist ein für Crumpler entwickeltes, fest gewebtes 1000D Nylon. Die Einheit Denier, kurz D, gibt die Gewebedichte an und ist die Masse pro 9000 Meter Faser. Neun Kilometer des 1000D Nylon wiegen exakt ein Kilogramm.

Pflegehinweise:
Die Crumpler Taschen bitte nicht in der Maschine waschen und auch nicht in den Trockner legen, da sich sonst die Nähte und das Material verziehen können. Durch Benutzung wird sich die wasserabweisende Beschichtung im Lauf der Zeit abreiben. Um diese zu erneuern, kann die Tasche einfach mit einem feuchten Schwamm und evtl. ein wenig Shampoo gereinigt und nach dem Trocknen mit einem handelsüblichen Imprägnierspray behandelt werden.

Curv®

Curv®

Das Curv®-Material ermöglicht es, sehr starke und extrem leichte Koffer herzustellen. Curv®-Material besteht aus Schichten gewebter Polypropylen-Fasern, die zu Platten eines sich selbst verstärkenden Verbundstoffs geformt werden. Dieses Material ist leicht und stark zugleich und bietet eine außergewöhnliche Schlagfestigkeit - nicht nur bei üblichen Temperaturen, sondern auch unter extremer Kälte.

Kunstleder

Kunstleder

Kunstleder besteht aus textilem Gewebe oder Vlies, das mit Kunststoff beschichtet wurde. Die Beschichtung erfolgt oft mit Polyvinylchlorid oder Polyurethan. Die der Lederstruktur nachempfundene, oft genarbte, Oberfläche kennzeichnet die Haptik von Kunstleder. Vorteile gegenüber echtem Leder sind folgende Kunstleder-Eigenschaften: Es ist robuster, leichter und günstiger. Zudem überzeugt es durch eine gleichbleibende Oberflächenqualität und seine Weichheit.


Pflegehinweise:

Kunstleder sollte mit speziellen Sprays imprägniert werden. Zudem können Sie Kunstleder auch feucht bis nass reinigen und es anschließend sorgfältig trocken reiben.

Makrolon

Makrolon

Makrolon ist das erste für die Industrie bedeutende Polycarbonat. Es wurde 1953 von Hermann Schnell von der Bayer AG entwickelt. Die Markenbezeichnung wurde später auch für andere Polycarbonate verwendet.

Mesh

Mesh

Mesh, englisch für Masche, bezeichnete ursprünglich ein textiles Netzgewebe mit Maschen. Im Allgemeinen werden Maschenwaren als Mesh bezeichnet, die semipermeabel (teilweise durchlässig) sind, also Gase und Flüssigkeiten in nur einer Richtung durch den Stoff transportieren. Die Maschen sind in den meisten Fällen sehr klein und häufig nur mit dem Mikroskop erkennbar. Besonders geeignet ist Mesh deshalb für Sportbekleidung oder die Polsterung von Rucksäcken, da es Feuchtigkeit abgibt und einen Wärmestau verhindert.


Pflegehinweise:

Textilien aus Mesh können bei leichter Verschmutzung feucht abgerieben werden. Bei Nässe (z. B. durch Regen) sollte Mesh schonend getrocknet werden.

Mikrofaser

Mikrofaser

Der Sammelbegriff Mikrofaser steht für alle Fasern, die feiner sind als 1 dtex (Decitex: Feinheitsbezeichnung für Textilfasern). Somit haben sie den Durchmesser von Seide und können deshalb zu seidenähnlichen Stoffen verarbeitet werden. Das Gewebe von Mikrofasern ist außerordentlich weich und formbeständig. Außerdem sind sie sehr leicht und können einen feinen Glanz aufweisen.


Pflegehinweise:

Leichte Verschmutzungen lassen sich in der Regel mit einem angefeuchteten Tuch beheben. Bei Flecken kann zusätzlich eine milde Seife verwendet werden. Bitte nicht reiben, sondern tupfen und grobe Bürsten sowie Schwämme vermeiden.

Neopren

Neopren

Neopren ist ein synthetischer Kautschuk, den man als Material von Taucheranzügen kennt. Durch seine hervorragende isolierende Eigenschaft sowie seine Weichheit und Dehnbarkeit wird das Material gerne für Neopren Laptophüllen und -taschen verwendet. Langlebigkeit und Wasserresistenz zählen des Weiteren zu den positiven Eigenschaften von Neopren.


Pflegehinweise:

Neopren kann problemlos mit klarem Wasser per Hand gewaschen und dann zum Trocknen aufgehängt werden. Im Handel finden sich spezielle Neopren-Reiniger, die bei stärkeren Verschmutzungen zum Einsatz kommen können.

Nylon

Nylon

Nylon ist die Bezeichnung für synthetische Polyamid Fasern, die als glattes Textilmaterial zum Einsatz kommen. Ein glänzendes Erscheinungsbild sowie ein weicher Griff sind Charakteristika des Nylongewebes. Zudem ist Nylon strapazierfähig, reißfest, mottensicher sowie relativ unempfindlich gegenüber Schmutz. Die Garnstärke wird als Denier (D) angegeben und bestimmt die Feinheit des Gewebes.


Pflegehinweise:

Nylon kann durch eine schonende Wäsche per Hand gereinigt werden. Eine milde Seifenlauge hilft, größere Verschmutzungen zu entfernen.

Persenning

Persenning

Persenning ist ein strapazierfähiges Material, das auch bei Cabrios oder Booten als Ab- bzw. Verdeckung zum Einsatz kommt. Es ist ein beschichtetes und imprägniertes Gewebe, das aus verschiedenen Materialien, wie beispielsweise aus PVC, Polyester oder Acryl, bestehen kann. Wenn das Persenning ein beschichtetes Polyestergewebe ist, wird es auch als Tarpolin bezeichnet. Der Begriff Persenning stammt ursprünglich aus der Seemannssprache und bezeichnet das zurechtgeschneiderte Gewebe.


Pflegehinweise:

Mit einer milden Seifenlauge und einem Schwamm können Sie Verschmutzungen einfach per Hand entfernen. Auch spezielle Reinigungsprodukte für Persenning sind im Fachhandel erhältlich.

PET

PET

PET ist ein Polyester-Material, das aus recycelten PET-Flaschen gewonnen und sowohl für Textilien als auch Taschen wiederverwendet wird. Eine fein strukturierte und weiche Oberfläche ist für Taschen aus PET-Garn kennzeichnend. Darüber hinaus ist PET als Material strapazierfähig sowie wasser- und schmutzabweisend. Vor allem für Taschen im Outdoor-Bereich eignet sich die Verwendung von recyceltem PET.


Pflegehinweise:

Taschen aus PET lassen sich mit einem feuchten Tuch, per Hand oder in der chemischen Reinigung säubern.

Polyamid

Polyamid

Polyamid ist besonders strapazierfähig und findet bei Taschen ein großes Einsatzgebiet. Das weit verbreitetste Polyamid ist Nylon. Polyamidgewebe sind reißfest, scheuerbeständig und knitterarm. Je nach Webart und Garn unterscheiden sich Textilien aus Polyamid in ihrem Gewicht und der Reißfestigkeit. Cordura, zum Beispiel, ist ein besonders robustes und reißfestes Polyamid, da die geschnittenen Polyamidfasern erneut versponnen und verwoben werden.


Pflegehinweise:

Mit einer Bürste oder einem Schwamm sowie lauwarmen Wasser und einer milden Seifenlauge sind verschmutzte Polyamid- und Cordura-Textilien zu reinigen. Bei gröberen Verschmutzungen ist eine chemische Reinigung zu empfehlen.

Polycarbonat

Polycarbonat

Polycarbonate sind sehr kratzfeste Kunststoffe, die auch bei hohen Temperaturen ihre Form behalten. Sie sind transparent und farblos, können allerdings in jegliche Farbtöne eingefärbt werden. Zu den vorteilhaften Eigenschaften von Polycarbonat zählen Festigkeit, Härte sowie Witterungsbeständigkeit. Daher werden Polycarbonate gerne für die Herstellung von Hartschalenkoffern verwendet. Qualitativ hochwertiges Reisegepäck aus Polycarbonat bricht nicht bei Belastung, sondern springt in die alte Form zurück.


Pflegehinweise:

Staub und Schmutz lassen sich mit Wasser und einem weichen Tuch bereinigen. Aggressive Reinigungs- und Lösungsmittel dürfen nicht benutzt werden.

Polyester

Polyester

Polyester-Materialien zeichnen sich besonders durch ihre Reiß- und Scheuerfestigkeit aus. Outdoor-Bekleidung sowie Taschen und Rucksäcke aus Polyester können nicht nur durch geringes Eigengewicht überzeugen. Polyester ist weich und geschmeidig sowie knitterarm und lichtunempfindlich. Es kommt in verschiedenen Feinheitsgraden (Denier) vor. Je feiner das Polyester-Garn ist, desto fester und robuster ist das Gewebe.


Pflegehinweise:

Durch eine Wäsche per Hand können geringe Verschmutzungen beseitigt werden. Taschen aus Polyester sollten in die chemische Reinigung gegeben werden.

Polytetrafluorethylen (PTFE)

Polytetrafluorethylen (PTFE)

Polytetrafluorethylen ist umgangssprachlich auch unter dem Handelsnamen Teflon® bekannt. Dieser Kunststoff besitzt feine Poren, die groß genug sind, um Wasserdampf durchzulassen, nicht aber Wasser im flüssigen Zustand. PTFE ist deshalb besonders für die Herstellung von atmungsaktiver, wasser- und winddichter Kleidung geeignet, die trotz hoher Dichte das Entweichen von Hautfeuchtigkeit ermöglicht. Das Material besitzt eine leicht wachsartige Oberfläche: Wasser und Schmutz perlen an mit Teflon® beschichteten Textilien einfach ab.


Pflegehinweise:

Polytetrafluorethylen ist kratzempfindlich, man sollte daher nur weiche Schwämme und Lappen benutzen.

Polyurethan (PU)

Polyurethan (PU)

Polyurethan ist ein Kunststoff, der oft als Beschichtung dient und ein Material wetter- und verschleißfest macht. PU kommt bei der Herstellung synthetischer Leder zum Einsatz und beschichtet einen Trägerstoff, wodurch dieser wetterfester und weniger schmutzempfindlich wird. Die Beibehaltung von Flexibilität und Atmungsaktivität des Trägerstoffes zeichnet PU als Beschichtung aus.


Pflegehinweise:

Mit Polyurethan beschichtete Taschen lassen sich mit einem feuchten Tuch und einer milden Seifenlösung reinigen. Zur Versiegelung des Materials empfiehlt sich eine Imprägnierung.

Polyvinylchlorid (PVC)

Polyvinylchlorid (PVC)

Polyvinylchlorid ist ein leichtes, einfach zu verarbeitendes und langlebiges Material. Es ist einfärbbar, nimmt kaum Wasser auf und ist beständig gegen Säuren, Laugen, Alkohol, Benzin und Öl. In der Grundform ist PVC ein hartes, sprödes Material, das durch die Zufuhr von sogenannten Weichmachern und Stabilisatoren zu einem weichen, formbaren Werkstoff wird. Die Härte ist dabei gut zu variieren. Für die Herstellung von Kunstleder werden Natur- oder Kunstfasern häufig mit PVC beschichtet.


Pflegehinweise:

Polyvinylchlorid ist sehr pflegeleicht. In der Regel genügt ein feuchtes Tuch zur Reinigung.

Reifenschläuche und Sicherheitsgurte

Reifenschläuche und Sicherheitsgurte

Die Vargu Taschen sind nachhaltig produziert und Upcycling-Produkte aus ausgedienten Reifenschläuchen und Auto-Sicherheitsgurten aus Produktionsausschuss. Anfallender Materialverschnitt wird für Details an den Taschen verwendet. Um das Gewicht der Taschen und Rucksäcke zu reduzieren, bestehen die Rückseiten aus Industrietetron. Dies ist ein PU-beschichtetes Nylongewebe, das für Schutzhüllen von Maschinen genutzt wird. Zum Teil wurde dieses Material wegen kleinerer Produktionsfehler für große Abdeckungen aussortiert, zum Teil ist es Neuware.

Ripstop

Ripstop

Ripstop bezeichnet ein Gewebe, das besonders reißfest ist. Der dünne Stoff ist alle paar Millimeter von einem dickeren Faden durchsetzt, der bei kleineren Schäden im Stoff ein Weiterreißen verhindert. Ripstop ist meist aus Nylon, zum Teil auch aus Polyester und wird neben Rucksäcken und Kleidung auch für Zelte, Fallschirme und Segel verarbeitet.

Pflegehinweise:
Kleinere Risse und Löcher können mit selbstklebendem Ripstop-Gewebeband geklebt werden.

Segeltuch

Segeltuch

Segeltuch ist ein fest gewebter Stoff aus starken Kunstfasern. Diese sind leicht und binden keine Nässe, besitzen aber gleichzeitig eine hohe Haltbarkeit. Ein geringes Gewicht, hohe Reißfestigkeit, Formstabilität, lange Lebensdauer sowie Beständigkeit gegenüber UV-Strahlung sind positive Aspekte des Materials, weshalb sich Segeltuch hervorragend im Taschenbereich eignet.


Pflegehinweise:

Segeltuch ist mit einem feuchten Tuch abwischbar. Bitte nur Wasser mit einer Temperatur bis 30 Grad verwenden.

Tarpolin

Tarpolin

Tarpolin, umgangssprachlich auch Plane, bezeichnet ein Textil, dessen Basismaterial (in der Regel Polyester) ein- oder beidseitig mit Polyvinylchlorid beschichtet wurde. Sowohl Basis- als auch Beschichtungsmaterial können variieren. Tarpolin ist sehr haltbar und mindestens von einer Seite wasserdicht. Taschen aus diesem Material sind nicht vollständig regenfest, da Wasser unter Umständen durch Reißverschlüsse und Nähte eindringen kann.


Pflegehinweise:

Zur Reinigung bei leichter Verschmutzung einfach feucht abwischen oder bei stärkerer Verschmutzung mit einer weichen Bürste vorsichtig trocken abbürsten.

TPU

TPU

TPU ist ein thermoplastisches Elastomer auf Urethanbasis. Elastomere sind formfeste und gleichzeitig elastische Kunststoffe, die bspw. in der Autoindustrie für die Herstellung von Reifen oder als Gummibänder Verwendung finden. Thermoplastische Elastomare (TPE) verhalten sich bei Raumtemperatur wie die herkömmlichen Elastomere, sind unter Wärmezufuhr jedoch plastisch verformbar.

Vinylon F

Vinylon F

Vinylon F ist ein synthetisches Material, das sich durch geringes Gewicht, lange Haltbarkeit und Wasserundurchlässigkeit auszeichnet. Es verhält sich in seinen Eigenschaften ähnlich wie eine Naturfaser, denn es benötigt keine extra Beschichtung. Vinylon F verdichtet sein Gewebe bei Feuchtigkeit und lässt kein Wasser durch. Dank der hohen Abriebfestigkeit haben Sie lange Freude an einem Produkt aus Vinylon F.


Pflegehinweise:

Taschen und Rucksäcke aus Vinylon F lassen sich am besten mit einer weichen Bürste und lauwarmem Wasser reinigen.

G-1000®

G-1000®

G-1000® ist ein von Fjällräven entwickelter, fest gewebter Stoff, der ursprünglich als Zeltstoff diente. Er setzt sich aus 65% Polyester und 35% Baumwolle zusammen und kann mit einem speziellen Wachs imprägniert werden. Zu seinen herausragenden Eigenschaften zählen geringes Gewicht, Strapazierfähigkeit, UV-Beständigkeit und Wasserresistenz.


Pflegehinweise:

Um das G-1000® Material zu pflegen, sollte es nach Bedarf und individueller Abnutzung mit einem speziellen, vom Hersteller angebotenen Wachs nachimprägniert werden. Dazu wird das im Fachhandel erhältliche Wachs auf die Tasche aufgetragen und mittels Wärme in das Gewebe eingebracht. Um Flecken zu entfernen, kann G-1000® einfach lauwarm per Hand gewaschen und mit einer weichen Bürste behandelt werden. Details aus Leder an den Taschen und Rucksäcken sollten regelmäßig mit Lederpflege behandelt werden.

keprotec®

keprotec®

Keprotec® ist ein synthetischer und sehr strapazierfähiger Stoff und gehört zur Gruppe der Polyamide. Keprotec® weist eine hohe Festigkeit auf, ist reiß- und scheuerfest und hält damit höchsten Anforderungen stand. Auch dank seiner Hitzebeständigkeit findet keprotec® unter anderem im Outdoor-Bereich, bei Motorradbekleidung oder Schutzhandschuhen Anwendung.


Pflegehinweise:

Mit einer Bürste oder einem Schwamm sowie lauwarmen Wasser und einer milden Seifenlauge sind verschmutzte Polyamid-Textilien zu reinigen. Bei gröberen Verschmutzungen ist eine chemische Reinigung zu empfehlen.

Unsere Empfehlungen - Taschen aus synthetischen Materialien

Kanken
Commuter
Daypack City
Gogo
Mademoiselle
M12
Vario QL2.1
Back-Roller
Classic
Totepack No.
1
Tobago 90
Jana J10
Premium Shopping mit Service & Sicherheit
BIS 16 UHR BESTELLT
VERSAND AM SELBEN TAG
KOSTENLOSER VERSAND
& RÜCKVERSAND AB 50€ (DE)
3% RABATT
BEI VORKASSE
TRUSTED SHOPS
GELD-ZURÜCK-GARANTIE
PERSÖNLICHE BERATUNG
0341 350 55 77 0